Wednesday, Oct. 18, 2017

Kate Nash – Live in Deutschland

Written By:

|

5. Oktober 2012

|

Posted In:

Kate Nash – Live in Deutschland

Britanniens Indie-Pop-Queen für vier Konzerte im November: Hamburg |  Berlin |  München | Köln

Die gebürtige Londonerin Kate Nash gehört zu den großen Indie-Pop-Sensationen der vergangenen Jahre. Die Sängerin, Gitarristin, Pianistin und versierte Songwriterin hat ihren Einstieg ins Musikbusiness vollkommen alleine geschafft und bereits mit ihrer zweiten Single „Foundations“ eine große Fangemeinde gefunden. Seither überschlagen sich die Erfolge bei der 25-jährigen Quereinsteigerin: Ihre beiden Alben „Made Of Bricks“ (2007) und „My Best Friend Is You“ (2010) stiegen sofort nach Veröffentlichung in die britische Top 10. Nun kehrt Kate Nash mit frischer Musik zurück: Im Oktober erscheint eine EP, begleitet von der Single „Death Proof“.
Für Anfang 2013 ist die Veröffentlichung ihres dritten Albums geplant. Rund um die neue EP kommt die talentierte Allround-Künstlerin auf Deutschland-Tournee und wird vom 11. bis 19. November vier Konzerte in Hamburg, Berlin, München und Köln spielen.

Ursprünglich wollte Kate Nash aus dem Londoner Stadtteil North Harrow Schauspielerin werden. Nach der Schule besuchte sie die BRIT School for Performing Arts und studierte Theater. Anschließend bewarb sie sich an der renommierten Bristol Old Vic Theatre School, wurde aber abgelehnt. Ein Sturz fesselte sie aufgrund eines Beinbruchs ans Bett, weshalb ihre Mutter ihr eine E-Gitarre zum Zeitvertreib schenkte. Ohnehin bereits Gelegenheits-Pianistin widmete sich die Autodidaktin in den kommenden Wochen eigenen Kompositionen und stellte erste Songs auf ihrer MySpace-Seite ins Netz. Die Reaktionen hierauf waren vom Fleck weg euphorisch. Kate Nash avancierte zum Internet-Geheimtipp, die ersten Plattenfirmen klopften an.

Gleich ihre zweite Single „Foundations“ geriet 2007 zum grandiosen Hit und erreichte Platz 2 der britischen Charts, wo sich der Song über viele Wochen hielt. Als ihr Debütalbum „Made Of Bricks“ erschien, stürmte es auf die Spitzenposition der heimischen Hitlisten und knackte in der Folge sogar die Top 40 der US-Billboard Charts. Zwischen 2007 und 2008 wurde die neue Indie-Pop-Sensation weltweit gefeiert: Kate Nash gewann zahlreiche bedeutende Preise, darunter einen BRIT-, zwei NME- und einen Q-Award.

Im Anschluss ging Kate Nash, die sich zwar gerne im Studio aufhält, sich in ihrer Eigenwahrnehmung aber vor allem als Live-Musikerin versteht, auf ausgedehnte Welttournee. Daher lagen drei Jahre zwischen Debüt und zweitem Album, „My Best Friend Is You“, das es wiederum in die britische Top 10 schaffte. Auch Deutschland wurde mit Platz 6 im Sturm erobert. Seither gehört Kate Nash europaweit zu den meistbeachteten jungen Künstlerinnen, die spielerisch zwischen geschmeidiger Popmusik und angrifsslustigem Independent changieren.
Im Oktober wird die fleißige Songwriterin einen ersten Vorboten auf das neue Album veröffentlichen, das für Anfang 2013 angekündigt ist. Neben einer EP erscheint die Single „Death Proof“, inspiriert durch den gleichnamigen Film von Quentin Tarantino.

Tourtermine
11.11.2012     So.     Hamburg |  Molotow
12.11.2012     Mo.     Berlin | Magnet
15.11.2012     Do.     München | 59:1
19.11.2012     Mo.     Köln | Werkstatt

 

Share This Article

Related News

Circus Roncalli – 40 Jahre Roncalli Jubiläumstournee
BAR SEIBERT in Kassel | Das Kammerorchester Louis Spohr mit neuer Reihe
Roncalli´s Apollo Varieté Düsseldorf

About Author

S. Vomberg

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar