Saturday, Oct. 21, 2017

The Rasmus

Written By:

|

6. März 2012

|

Posted In:

The Rasmus

Finnlands feinste Rocker The Rasmus sind zurück – Vier Konzerte im Mai in Hamburg, Berlin, München und Köln

Seit 17 Jahren mischen The Rasmus aus Helsinki die skandinavische Rockszene auf, seit ihrem internationalen Durchbruchsalbum „Dead Letters“ von 2003 kennt man sie in ganz Europa. Mit ihrem frischen, peitschenden Mix aus Alternative Rock, dunklen Sound-Entwürfen und fantastischen Melodien haben sie sich eine große, treu ergebene Fanschar erspielt. Auch in Deutschland feiert man The Rasmus für ihren unprätentiösen Rockstil, der so erfolgreich wie eigen ist. Mit Spannung wird ihr kommendes, achtes Album erwartet, das für das späte Frühjahr angekündigt ist. Unmittelbar nach Erscheinen der noch unbetitelten Arbeit gehen The Rasmus auf Tournee, in deren Rahmen sie zwischen dem 9. und 18. Mai auch in Hamburg, Berlin, München und Köln Station machen.

Die Anfänge von The Rasmus gehen auf das Jahr 1995 zurück, als die vier Mitglieder gerade erst zehn, elf Jahre alt und große Fans von Crossover und Funkmetal waren. Aufgrund ihrer technischen Fähigkeiten konnten die Jungs dennoch einen Plattenvertrag ergattern. Und so erschien bereits 1996 ihr Debütalbum „Peep“, das – ebenso wie die beiden Folgewerke „Playboys“ (1997) und „Hell Of A Tester“ (1998) – in ihrer Heimat auf starke Gegenliebe stieß. Alle drei CDs eroberten die Top 20 der finnischen Charts, mit den Auskopplungen „Ice“ und „Liquid“ verbuchten sie erste Single-Erfolge.

Bereits mit dem nächsten Album „Into“ stiegen The Rasmus 2001 in Finnland endgültig zu Megastars auf. Der Longplayer verweilte mehrere Wochen auf der Spitzenposition. Gleich vier Singles des Albums stürmten mindestens auf Platz 2 der Charts, zwei sogar auf die Nr. 1. Der nächste Schritt von Lauri Ylönen (Vocals), Pauli Antero Rantasalmi (Gitarre), Eero Aleksi Heinonen (Bass) und Aki Markus Hakala (Drums) bedeutete zwangsläufig, Europa für sich einzunehmen.

Dies gelang mit „Dead Letters“ von 2003: Platz 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Top 10 in England, Frankreich und allen skandinavischen Ländern. Fortan zählten The Rasmus zu den vielversprechendsten Bands Skandinaviens. Die Single-Auskopplung „In The Shadows“ gilt bis heute als ihr erfolgreichster Song und läuft noch immer regelmäßig auf allen Rock-Radiostationen. Mit dem Album „Hide From The Sun“ (2005) und dem betont düsteren letzten Werk „Black Roses“ (2008) konnten sie ihre Errungenschaften weiter ausbauen.

Nachdem es zuletzt etwas still um The Rasmus geworden war, meldete sich zunächst Lauri Ylonen im vergangenen Jahr mit einem elektronisch gehaltenen Soloalbum zurück. Seit Herbst befindet sich die Band nun wieder im Studio, um den Nachfolger zu „Black Roses“ aufzunehmen.

09.05.2012     Mi.     Hamburg / Grünspan
10.05.2012     Do.     Berlin / C-Club
14.05.2012     Mo.     München / Backstage Werk
18.05.2012     Fr.     Köln / Gloria

Links:  Homepage
Foto: Marek Lieberberg Konzertagentur

Share This Article

Related News

Circus Roncalli – 40 Jahre Roncalli Jubiläumstournee
BAR SEIBERT in Kassel | Das Kammerorchester Louis Spohr mit neuer Reihe
Roncalli´s Apollo Varieté Düsseldorf

About Author

S. Vomberg

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar