Wednesday, Oct. 18, 2017

Memoryhouse – Das kanadische

Written By:

|

15. Januar 2012

|

Posted In:

Memoryhouse – Das kanadische

Dream-Pop-Duo live in Deutschland. Erste Deutschland-Konzerte im März/April in Köln | Berlin | München

Memoryhouse intonieren Träume der Vergangenheit – Debütalbum „The Slideshow Effect“ im Februar

Memoryhouse stehen knietief in der Nostalgie, ohne dabei unwillkommene Erinnerungen wach zu rufen. Stattdessen bestätigt ihre Musik, dass die Vergangenheit tatsächlich so schön gewesen ist, wie man sie selber gern erinnert.“ So beschrieb die amerikanische Online Taste-mark Plattform Pitchfork Media die Musik auf The Years, der ersten Memoryhouse-EP. Zu Recht, denn sie haben eine aufregend neue Symbiose aus träumerischem Pop, moderner Klassik, Drone-Sounds und einer stimmungsvoll inszenierten Multimedia-Präsentation gefunden. Mit Spannung wird deshalb ihr erstes Album The Slideshow Effect erwartet, das im Feruar beim legendären Seattler Label ‚Sub Pop’ erschenen wird. Kurz darauf gehen Memoryhouse auf Europatour, die sie zwischen dem 31. März und dem 2. April zu drei Konzerten in Köln, Berlin und München nach Deutschland führen wird.

Es war Schicksal, dass der Komponist Evan Abeele und die Sängerin Denise Nouvion in Toronto zueinander fanden. Erstmals begeneten sie sich auf einem Konzert, auf dem Nouvion, von Haus aus Fotografin und Video-Regisseurin, Fotos machte. Abeele, ein engagierter Student der modernen Klassik des letzten Jahrhunderts, überzeugte Nouvion, ein gemeinsames Projekt zu lancieren. Er wollte instrumentale Musik aufführen, begleitet von Fotos und Videos, die Nouvion dazu produzieren sollte. Eines Abends schneiten sie im Haus von Abeele ein. Auf der Suche nach einer Beschäftigung begann er, einen Jackson Brown-Song auf der Gitarre zu spielen, und Nouvion, die bis dahin noch nie in Gegenwart eines anderen Menschen gesungen hatte, ergriff das Mikrofon. Es sei ein wahrhaft magischer Moment gewesen, berichtete Abeele später. Ein Moment, in dem die Vision von Memoryhouse Gestalt annahm, denn in der feenhaften Stimme Nouvions hatte Abeele das fehlende Glied gefunden, das sei feenhaften Stimme Nouvions hatte Abeele das fehlende Glied gefunden, das seine Musik zu einer außergewöhnlichen Klangkunst reifen ließ. Bereits kurz darauf erschienen die ersten Singles sowie die EP The Years, auf der Memoryhouse erstmals ihren einzigartigen Sound auf den Punkt brachten. Ihre Musik verknüpft das Beste der Vergangenheit mit einer modernen Ästhetik, kreiert einen Dialog zwischen Tradition und Technologie, dem Visuellen und dem Vergeistigten, und gewährt damit einen neuen Blick auf die Möglichkeiten epischer Popmusik.

In ihrer Heimat Toronto produzierten die beiden in Abeeles Studio das Debütalbum The Slideshow Effect, das am 28. Februar 2012 erscheint. Diese Veröffentlichung ist mit hohen Erwartungen verknüpft; man rechnet mit einem Meilenstein des Dream-Pop, wie man ihn zuletzt von Acts wie Beach House oder Phantogram hörte. Die Erwartungen sind gerechtfertigt: Das Duo, das seine Musik im Konzer t mit üppig arrangierten Videos und Diashows begleitet, sorgte erst kürzlich mit einem Auftritt auf dem diesjährigen New Yorker ‚CMJ Marathon’ für Furore. Für ihre Europa-Tournee ewartet man deshalb eine außergewöhnliche audiovisuelle Grenzerfahrung.

Tourtermine:

31.03.2012 Sa. Köln / Luxor
01.04.2012 So. Berlin / Magnet
02.04.2012 Mo. München / 59:1

Foto:  Marek Lieberberg Konzertagentur

Links:  Homepage

Share This Article

Related News

Circus Roncalli – 40 Jahre Roncalli Jubiläumstournee
BAR SEIBERT in Kassel | Das Kammerorchester Louis Spohr mit neuer Reihe
Roncalli´s Apollo Varieté Düsseldorf

About Author

S. Vomberg

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar